Weißkopfseeadler von Golden Retriever vor dem Erfrieren gerettet

0
122
Weißkopfseeadler von Golden Retriever vor dem Erfrieren gerettet

Hunde sind als beste Freunde des Menschen bekannt, doch einige Hunde haben eine fürsorgliche Einstellung, die sich auch auf ihre Artgenossen erstreckt. Sogar zu Tieren, die sie normalerweise jagen und fressen.

Kenai, ein 3-jähriger Golden Retriever, entdeckte bei einem Spaziergang mit ihrer Besitzerin eine Verwundete Weißkopfseeadler und begann beharrlich zu bellen, berichtet GrindTV. Der verletzte Adler saß auf einem Ast in der Nähe des Wassers.

Der Adler hüpfte ängstlich davon. Kenai und ihr Besitzer kehrten am nächsten Tag zurück, um die Rettungsmission abzuschließen. Als sie zurückkehrten, folgten sie den im Schnee hinterlassenen Adlerspuren Vogel wurde wegen dringend benötigter medizinischer Versorgung aufgenommen, bemerkt BarkPost. Die Federn des armen Adlers waren gefroren und er litt an einer Schulterverletzung. Bei weiteren Untersuchungen zeigte er Anzeichen einer Bleivergiftung.

Der Adler dürfte sich nach der Behandlung vollständig erholen. Dank Kenai wird der Adler es schaffen. Wenn er damals keine Hilfe bekommen hätte, wäre er wahrscheinlich gestorben.

Sehen Sie sich die Rettung im Video unten an.

Vorheriger ArtikelTierheimmitarbeiter teilen herzzerreißendes Foto, um zu zeigen, was mit unerwünschten Hunden passiert
Nächster ArtikelFrau kam nach Hause, um am Bordstein zu boxen, und versuchte, den winzigen Körper wiederzubeleben, der im Inneren zurückgelassen wurde

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein