Der Hund aus dem Tierheim ist vor Angst so erstarrt, dass er sich nicht von der Wand abwenden will, und der Tierarzt erkennt den Missbrauch

0
89
Der Hund aus dem Tierheim ist vor Angst so erstarrt, dass er sich nicht von der Wand abwenden will, und der Tierarzt erkennt den Missbrauch

Als Hund sind Ausflüge außerhalb des Hauses normalerweise aufregende Anlässe. Es könnte ein einfacher Spaziergang, ein Ausflug zum Tierarzt (igitt!) oder sogar ein ganz besonderer Ausflug in den Hundepark sein. Für einen Hund endete ihre Reise jedoch im örtlichen Tierheim, wo sie von ihren Besitzern ausgesetzt wurde.

Mit gebrochenem Herzen kauerte der arme Hund im Ecke und weigerte sich, sich umzusehen. Aber dank einer freundlichen Rettungskraft bekam sie ein neues Leben, schreibt ronproject.com

Aus dem Tierheim gerettet

Als Tammy Graves, Gründerin der Haley Graves Foundation, June Cash zum ersten Mal sah, wusste sie, dass der Hund Hilfe brauchte. Nur den Hund in der Ecke liegen zu sehen, war zu viel für Graves und so traf sie Vorkehrungen, um sie in einer Pflegestelle unterzubringen.

Nach a Kurze Wartezeit, es war Zeit für June, das Tierheim zu verlassen und ihre Reise in ein neues Leben in einem ewigen Zuhause zu beginnen. Aber zuerst musste sie beim Tierarzt anhalten.

„Sie hatte Angst zu gehen und lernt gerade, Menschen zu vertrauen“, sagte Graves zu The Dodo. „Jeden Tag kommt sie ein Stück weiter.“

In Behandlung

Nach der tierärztlichen Untersuchung war June Herzwürmer gefunden, und so begann sie mit der Behandlung, um sich darum zu kümmern. Sie hatte auch Anzeichen von Missbrauch in der Vergangenheit.

Obwohl es herzzerreißend war, war es besser, sie von ihrem ehemaligen Besitzer im Tierheim zurückzulassen.

In der Zwischenzeit lernte sie, den Menschen in ihrem Pflegeheim zu vertrauen, als ihr klar wurde, dass alle, die an ihrer Genesung beteiligt waren, nur versuchten, ihr zu helfen. Schließlich fühlte sie sich wohl genug, um sich ihrem Pflegevater zu nähern.

Junes Foto geht viral

In der Zwischenzeit hat sie lernte, den Menschen in ihrem Pflegeheim zu vertrauen, als ihr klar wurde, dass alle, die an ihrer Genesung beteiligt waren, nur versuchten, ihr zu helfen. Schließlich fühlte sie sich wohl genug, um auf ihren Pflegevater zuzugehen.

Junes Foto geht viral

Bald, Angebote, sie zu adoptieren, begannen zu strömen, und es dauerte nicht lange, bis Graves über 500 Menschen interessierte, June zu adoptieren.

Aber zuerst musste June wieder darauf vorbereitet werden, in einem Heim zu leben.

Vorheriger ArtikelDie Leute lachten ihn aus, weil er wie ein „Schwein“ aussah, aber nur er kannte die Schmerzen, die er hatte
Nächster ArtikelTraumatisierter Hund kann nicht aufhören, sich an seine Retter zu klammern

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein