Ihr Besitzer warf sie auf die Straße, weil sie ohne Vorderbeine geboren wurde

0
365
Ihr Besitzer warf sie auf die Straße, weil sie ohne Vorderbeine geboren wurde

Daffodil der Chihuahua wurde in einem Karton zurückgelassen, nachdem ihr Besitzer festgestellt hatte, dass sie ohne Vorderbeine geboren wurde. Tagelang lag sie weinend in diesem durchnässten Karton auf den Straßen von San Francisco. Die Leute würden den „entzückenden Welpen“ sehen und ihn hochheben, aber ein angewidertes Gesicht machen und ihn wieder hineinstecken, wenn sie ihren Geburtsfehler bemerkten, schreibt ilovemydogsomuch

Als ein junger Mann Daffodils Notlage entdeckte, hob er sie sofort hoch und brachte sie zum örtlichen SPCA. Anfangs waren die Arbeiter skeptisch, was das Überleben des Welpen angeht. Aber innerhalb weniger Tage, nachdem sie Liebe und Fürsorge erhalten hatte, erblühte Daffodil zu einem sehr anhänglichen und verspielten Welpen! Das süße Mädchen hatte keine Ahnung, dass sie behindert war, und wollte einfach von ihren Betreuern verehrt werden!

Die Arbeiter waren berührt von Daffodils temperamentvollem Verhalten und sie entschlossen, ihre Missbildungen hinter sich zu lassen und ihr eine faire Chance im Leben zu geben. Sie verwendeten sogar einen speziellen Gipsverband, um die Maße des Welpen für ihren eigenen maßgeschneiderten Rollstuhl zu ermitteln!

In diesem Video sehen wir Daffodils denkwürdige erste Fahrt in ihrem winzigen Rollstuhl. Sie stolpert und fällt, aber es gibt kein Zurück mehr, sie steht wieder auf. Was für ein Weltmeister! Die SPCA hat auch aktualisiert, dass Olivia, eine der Betreuerinnen von Daffodil, sich gemeldet hat, um die ewige Mutter des spunkigen Mädchens zu sein! Daffodil liebt ihre Tage als Mamas kleine Prinzessin!

Klicken Sie auf das Video unten, um Daffodils tränenreiche Geschichte und ihre Reise zu ihrem eigenen Happy End zu sehen.

Quelle: ilovemydogsomuch.tv

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein