Kranker Welpe, der weinend allein im Wald gefunden wurde, hat jetzt große Angst

0
220
Kranker Welpe, der weinend allein im Wald gefunden wurde, hat jetzt große Angst

Ein winzig kleiner Welpe wurde im Wald gesichtet. Seine Mutter und sein Bruder wurden in seiner Nähe verstorben, schreibt snn.

Der kleine Welpe hatte Angst und zittern. Er wurde krank und schwach zum Tierarzt gebracht. Nach ein paar Tagen intravenöser Infusionen und Nahrung konnte er nach Hause ins Tierheim kommen.

Dieser arme Welpe hatte einen schweren Rückschlag und wurde wegen Magen-Darm-Problemen noch ein paar Tage wieder aufgenommen und kam dann zurück ins Tierheim.

Aber wenn der Glaube eingreift, geschieht Magie. Schau ihn dir jetzt an!

Schau dir das Video unten an, wie er sich langsam erholt und schließlich adoptiert wurde.

Dies Geschichte erschien ursprünglich auf snn.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein