Ein Straßenhändler wird vor der Kamera dabei erwischt, wie er hungrigen streunenden Hunden sein letztes Essen gibt

0
352
Ein Straßenhändler wird vor der Kamera dabei erwischt, wie er hungrigen streunenden Hunden sein letztes Essen gibt

Es gibt viele streunende Haustiere auf der ganzen Welt, die für sich selbst sorgen und sich auf die Freundlichkeit der Menschen verlassen. Aber zum Glück gibt es zahlreiche barmherzige Samariter, die sicherlich alles tun werden, um ihnen zu helfen, indem sie ihnen Essen und auch Wärme geben.

Sowie oft, Es sind die Personen, die Sie am wenigsten erwarten, die Personen, die am wenigsten zu bieten haben, die am großzügigsten sind. Das traf kürzlich zu, nachdem eine freundliche Tat eines Straßenhändlers vor der Kamera gefilmt wurde und derzeit viral geworden ist.

Die Geschichte stammt aus Puebla, Mexiko, in einem Video, das von der lokalen Nachrichtenagentur Expreso geteilt wurde.

Ein einziger Straßenverkäufer schlendert die Straße entlang und schleppt seine Produkte auf dem Rücken:

Aber er merkt es bald ist nicht allein – 2 streunende Hunde folgen ihm:

Aber anstatt die Hunde zu ignorieren, gibt er auf – und beschließt auch, sie zu füttern !

Der schwarze Streuner kommt direkt auf ihn zu und bietet ihm Futter aus seinem Vorrat an, das der Schoßhund fröhlich verschlingt.

Damit beide Eckzähne gefüttert werden, wirft er dem anderen herumstreunenden, der zurückhängt, etwas Futter zu.

Als Straßenverkäufer hätte er dieses Essen anbieten oder vielleicht nach einem langen Arbeitstag für sich behalten können, aber er entschied sich eher dafür, diese hungrigen Hunde zu füttern, die wahrscheinlich gegangen sind e eine sehr lange Zeit ohne Nahrung. Es besteht kein Zweifel, dass er den Tag dieser Hunde viel heller gemacht hat.

Am inspirierendsten war, dass er dies völlig anonym tat, ohne darüber informiert zu sein, dass seine Freundlichkeit von einer elektronischen Kamera festgehalten wurde.

“ Das war er erwischt, wie er etwas Einzigartiges getan hat, als er annahm, dass ihn niemand sehen würde“, schrieb Expreso.

Seine nette Tat ist derzeit viral geworden, mit über 4,6 Millionen Aufrufen in nur wenigen Wochen.

Sehen Sie sich hier den Videoclip an:

Der Mann wurde tatsächlich nicht identifiziert und ist da Sonst ist wenig über ihn bekannt, doch laut Expreso war die Person, die den Videoclip auf Band aufgenommen hat, „von der Bewegung überrascht und bat darum, diese herausragende Person zufrieden zu stellen.“

Obwohl es eindeutig eine undankbare Tat war, Hoffentlich kann der Mann gefunden werden, damit er sehen kann, welchen Einfluss seine gute Tat auf das Internet hatte.

„Gott ehre dich für eine so edle Geste gegenüber diesen kleinen Haustieren“, heißt es in einem Top-Diskussions-Video auf Facebook .

Der Respekt vor herumstreunenden Tieren fordert einen großen über die Persönlichkeit eines Individuums, und wir sind so froh, dass dieser Typ seine Methode verlassen hat, um diesen hungrigen Haustieren zu helfen.

Teilen Sie diese wundervolle Geschichte!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein