Ein Mann sieht einen riesigen Bären, der seinen Pitbull am Kopf zerrt, und packt den Bären an, um ihn zu retten

0
83
Ein Mann sieht einen riesigen Bären, der seinen Pitbull am Kopf zerrt, und packt den Bären an, um ihn zu retten

Am Tag vor Thanksgiving spielte Kaleb Benthams Pitbull Buddy außerhalb seines Hauses in Nevada County, Kalifornien, schreibt ilovemydogsomuch

Als Bentham ein Knurren hörte, schaute er nach draußen und sah einen 350-Pfund Bär mit Buddys ganzem 90-Pfund-Kopf im Maul und zerrte ihn weg.

Bentham war entsetzt, sprang aber schnell in Aktion, um seinen pelzigen besten Freund zu retten.

)

Er rannte auf sie zu, rammte den Bären und packte ihn. In einem verzweifelten Versuch, Buddy zu befreien, packte Bentham den Bären an der Kehle und schlug ihm ins Gesicht, bis er schließlich den Hund losließ.

Bentham zögerte nicht einmal, sein eigenes Leben zu riskieren, um ihn zu retten Buddy.

„Wenn es dein Kind wäre, was würdest du tun“, sagte Bentham zu CBS Sacramento. „Das ist mein Kind, ich würde für meinen Hund sterben.“

Buddy war in einem so schlechten Zustand, dass Bentham befürchtete, er würde ihn verlieren. Er brachte Buddy ins Mother Lode Veterinary Hospital, wo er sofort operiert wurde, um sein Leben zu retten.

Buddy musste schließlich Klammern, Nähte und Schläuche in seinen Kopf einführen, um Flüssigkeit abzulassen. Zum Glück konnte das Tierarztpersonal Buddys Leben retten und er erholt sich jetzt zu Hause.

Leider wandert derselbe Bär immer noch durch die Nachbarschaft und war seit dem Vorfall sogar mehrmals bei ihnen zu Hause.

Quelle: ilovemydogsomuch.tv

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein