Vernachlässigter Hund, der mit Lufterfrischer in die Augen gesprüht wird, um sein Bellen zu stoppen, bekommt endlich die Liebe, die er verdient

0
302
Vernachlässigter Hund, der mit Lufterfrischer in die Augen gesprüht wird, um sein Bellen zu stoppen, bekommt endlich die Liebe, die er verdient

Ein winziger Hund wurde in weniger als einem Jahr von gesund zu verwüstet wegen der missbräuchlichen Behandlung, die er angeblich von seinem früheren Besitzer erhalten hatte, schreibt Dogheirs

Aber Tage nachdem er von Sunflower Sanctuary Animal Rescue gerettet wurde in Tijeras, New Mexico, hat Buster eine bemerkenswerte Wende hingelegt.

Cynthia Dares, die Gründerin von Sunflower Sanctuary Animal Rescue, enthüllte auf Facebook, wie Buster verzweifelt nach Nahrung und Wasser zu ihr kam. Sie sagt auch, dass sein Besitzer Strafen verhängt hat, die dazu führten, dass sein Auge entfernt werden musste. Er litt auch unter Vernachlässigung, die dazu führte, dass er Schwierigkeiten beim Gehen und Pinkeln hatte.

„Little Buster (umbenannt) ist im letzten Jahr durch die Hölle gegangen“, schrieb er Sunflower Sanctuary Animal Rescue des Welpen, den sie am 24. Juni 2021 in ihre Obhut nahmen. „Er kam in das Haus einer Frau in guter Gesundheit und eines hübschen kleinen Jungen. Er wurde gerettet und kam als ein getretener, misshandelter, vernachlässigter, ausgehungerter, 14 Stunden am Stück kein Wasser bekommener in unser Haus, nachdem er angekommen war. Er wiegt nur 10,4 Pfund, ein winzig kleines Ding. “

Sie fuhren fort: „Sein Auge wird entfernt, nachdem Febreze hineingesprüht wurde, weil er gebellt hat. Hoffentlich hält sein anderes Auge etwas länger. Seine Pfoten waren so schlimm, dass er kaum laufen konnte. Die Nägel wuchsen übereinander und in seine Haut. Unter seinem Bauch waren die Matten von seinem Urin durchnässt und er konnte kaum pinkeln.“

Seit ihrem ersten Post hatte Buster eine erfolgreiche Augenoperation, Buster wurde auch gepflegt, um die Aufkleber von seinen Pfoten zu entfernen und Matten auf seinem ganzen Körper.

Dare sagte, sie beabsichtige, Anklage wegen Missbrauchs zu erheben, und KOB4 News berichtete, dass die Tierschutzbehörde des Landkreises Valencia die Vorwürfe von untersucht

Laut Sunflower Sanctuary Animal Rescue wurde die Frau, die angeblich für Busters Missbrauch verantwortlich war, bereits 2008 wegen Tiermissbrauchs angeklagt. Sie schrieben auf Facebook:

„… das Schlimmste von all dieser Frau wurde 2008 wegen ähnlichen Missbrauchs angeklagt wie ein Welpe, den sie gerade bekommen hat. Er war größer als der winzige kleine Buster. Sie wurde aufs Handgelenk geschlagen, obwohl es ein Video des Missbrauchs gab, Zivildienst 100 Stunden, Bewährung und durfte während der Bewährung keinen Hund besitzen und rund 600 Dollar Geldstrafe wurden an die Rettung gezahlt, die dauerte kümmere dich um ihn.“

Leider scheint es, dass keine Lektion gelernt wurde und Buster darunter gelitten hat. Ungeachtet eines potenziellen Strafverfahrens in der Zukunft ist das Wichtigste, dass Buster jetzt in Sicherheit ist und gut versorgt wird.

„Ein paar Tage voller Liebe und Bauchmassagen und Essen und Wasser und einfach viel davon Vorsicht, er ist ein ganz anderer Hund“, sagte Dares gegenüber KOB4 News.

Er wird für den Rest seines Lebens bei Dares und ihren anderen Rettungshunden sein Tage, da ihr Heiligtum eine Hospizrettung ist. Dares erklärt, dass die Tiere, die sie rettet, „hier bleiben, bis sie bereit für die Regenbogenbrücke sind.“

Quelle: dogheirs.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein