Ein krankes Elefantenbaby wurde von der Herde verstoßen und wird neuer bester Freund mit einem Hund

0
18
Ein krankes Elefantenbaby wurde von der Herde verstoßen und wird neuer bester Freund mit einem Hund

Das Thula-Thula-Nashorn-Waisenhaus in Südafrika ist die Heimat vieler bedrohter Tierarten wie Nashörner, Leoparden, Zebras und Elefanten, unter anderem.

Dies ist die Geschichte von Ellie, einem Elefantenbaby, das sterbend aufgefunden wurde, nachdem es von seiner Herde zurückgewiesen worden war, schreibt ilovemydogsomuch.

Ellie wurde mit einem geboren eine Reihe von Krankheiten, die seine Überlebenschancen stark beeinträchtigten. Die Mitarbeiter des Rettungszentrums glaubten nicht, dass er es alleine schaffen würde, also fütterten und pflegten sie ihn viele Tage und Nächte, bis sich sein Gesundheitszustand endlich besserte!

Elefanten sind jedoch bekannt sehr soziale Wesen zu sein, die normalerweise außerhalb ihrer Herde nicht gedeihen können. Selbst als Ellie wieder gesund wurde, war er immer noch ein depressives und lethargisches Baby ohne Lebenswillen. Da seine Herde ihn nicht akzeptierte, versuchten die Arbeiter, ihm zu helfen, bei einem ehemaligen Dienst- und Spürhund, einem Deutschen Schäferhund namens Duma, Trost zu finden.

In diesem wertvollen Video sehen wir, wie Duma Ellie trotz aller Widrigkeiten geholfen hat, zu überleben. Ellie entwickelte unter Dumas liebevoller und sanfter Gegenwart einen Funken fürs Leben. Ellie hat noch einen langen Weg der Genesung vor sich, aber mit Duma an seiner Seite scheint dieser Weg für ihn nicht mehr so einsam zu sein!

Klicken Sie auf das Video unten, um Ellie und Dumas kostbare Bindung miteinander zu sehen!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein