Durchnässte Welpen kuscheln sich zusammen, um sich zu wärmen, nachdem sie im Schnee gefroren sind

0
308
Durchnässte Welpen kuscheln sich zusammen, um sich zu wärmen, nachdem sie im Schnee gefroren sind

Dieser Mann liebt Hunde so sehr, dass er immer unterwegs ist und nach Hunden sucht, die ausgesetzt wurden oder Hilfe brauchen, schreibt ilovemydogsomuch

Eines Tages stolperte er über zwei Welpen, die ausgesetzt wurden und zurückgelassen, um im eiskalten Schnee zu sterben. Die beiden winzigen Welpen drängten sich aneinander und versuchten verzweifelt, warm zu bleiben.

Sie standen im Schnee und Eis, klatschnass und zitterten, weil ihnen so kalt war.

Als sich der Mann ihnen näherte, wichen sie ihm aus, da sie sehr schüchtern waren. Aber der Mann wusste, dass er sie nicht einfach dort lassen konnte, sonst wären sie schließlich an Unterkühlung gestorben, also gab er nicht auf.

Als er sie endlich eingefangen hatte, wickelte er sie in Decken ein wärmte sie auf und brachte sie nach Hause. Er gab ihnen ein dringend benötigtes warmes Bad und starb sie.

Die kleinen Welpen, die einst elend und klitschnass waren, waren jetzt saubere und flauschige, glückliche Welpen.

Jetzt, wo sie in Sicherheit waren, änderte sich ihr gesamtes Verhalten. Sie hatten keine Angst mehr, sondern suchten jetzt Aufmerksamkeit und Zuneigung.

Der Mann wird die Welpen bald zum Tierarzt bringen, um sie zu untersuchen, aber in der Zwischenzeit wird er sie warm halten und ihnen das geben beste Pflege!

Quelle: ilovemydogsomuch.tv

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein