Die größte Eule der Welt brütet Riesenbabys vor dem Fenster des Mannes aus und jetzt sehen sie mit ihm fern

0
217
Die größte Eule der Welt brütet Riesenbabys vor dem Fenster des Mannes aus und jetzt sehen sie mit ihm fern

Zunächst dachte ein Belgier, die Geräusche, die von seinem Pflanzkübel im Freien kamen, seien lästige Tauben. Es stellte sich heraus, dass es Europas größte Eule war – vier an der Zahl, schreibt pintiks

Eine der größten Eulen der Welt, der eurasische Uhu, lagerte in Jos Baarts Wohnungspflanzer im dritten Stock. Seit die drei riesigen Küken der Eulenmutter geschlüpft sind, schauen sie mit ihrem neuen Vermieter durch das Fenster fern Riesige, flauschige Küken stehen in einer Reihe stramm und starren über Baarts Schulter auf den Fernsehbildschirm.

Ihre weniger freundliche Mutter wacht normalerweise hinter einem Strauch über ihre Jungtiere, was Baart gegenüber scheinbar etwas vorsichtiger ist und die Fernsehgewohnheiten ihrer Babys.

„Von dort aus hat sie einen guten Blick auf das Nest“, erklärt er im Video. „Sie kann dort sechs bis acht Stunden am Stück bleiben.“

Sie scheinen sich inzwischen aneinander gewöhnt zu haben, aber es ist noch nicht lange her, dass Baart sie für lästig hielt.

)

„Ich dachte, verdammt, schon wieder diese Tauben“, sagt er im Video.

Eines Tages, als er nach Hause kam, erwies er sich als falsch und die große Eulenmutter flog direkt vor ihm davon.

„Man kann sehen, wie entspannt sie sind“, sagt Baart im Filmmaterial. „Sie haben überhaupt keine Angst. Für mich ist es, als würde ich rund um die Uhr einen Film ansehen.“

Uhu nisten normalerweise auf Klippen und Felsvorsprüngen, sagt die US National Aviary, sind es aber manchmal dafür bekannt, verlassene Steinadlernester zu übernehmen. Guinness World Records erkennt die Art (auch als Bubo bubo bekannt) als die größte Eule der Welt mit einer Flügelspannweite von mehr als 1,5 Metern an. Sie haben keine natürlichen Feinde und eine lange Lebensdauer von 20 Jahren in freier Wildbahn, können aber bis zu 60 Jahre in Gefangenschaft leben.

Quelle: pintiks.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein