4 Welpen wurden verrottet gefunden, aber einer stellte sich anders heraus als die anderen

0
105
4 Welpen wurden verrottet gefunden, aber einer stellte sich anders heraus als die anderen

Ein barmherziger Samariter fand einen Wurf von 4 verlassenen Cocker Spaniel-Welpen, die in einer Gasse in Redhill, Surrey, zum Verrotten zurückgelassen wurden, schreibt ilovemydogsomuch

Der Wurf hatte fleckige Haut und verkrustete Augen und war schwer an schweren Infektionen erkrankt . Sie wurden von den Arbeitern des Millbrook Animal Center in Chobham aufgenommen.

Nach Monaten aufwendiger Pflege wurden die Welpen mit den Namen Mike, El, Lucas und Dustin, erholte sich fabelhaft. Dem folgten bald perfekte Happy Ends für Mike, El, Lucas – die von erstaunlichen Familien adoptiert wurden. Aber der arme Dustin wartete immer noch auf seinen kostbaren Moment in der Sonne.

Im Gegensatz zu seinen sanftmütigen Geschwistern war Dustin nicht gerade für ein ruhiges und behütetes Familienleben geschaffen. Er hatte die Seele eines Entdeckers und sein Überschwang war einfach zu viel für potenzielle Adoptierende. Er liebte Rätsel und Spiele, aber niemand war bereit, seinem ständigen Bedürfnis nach Stimulation nachzukommen.

Nachdem er den kränklichen Dustin zu einem schönen Jungen erzogen hatte, Die Arbeiter waren enttäuscht, seine Unerwünschtheit unter den Adoptierenden zu sehen. Als sich das Abenteurerhündchen im Tierheim zu langweilen begann, begannen die Arbeiter, seine Tennisbälle an seltsamen Orten zu verstecken, nur um ihn zu beschäftigen. Diese Übung stellte sich für Dustin als bahnbrechend heraus!

Als die Arbeiter Dustins verrückte Schnüffel- und Suchfähigkeiten sahen, kontaktierten sie die örtliche Polizei, um Dustin als möglichen Rekruten vorzustellen. Innerhalb weniger Tage hat alles reibungslos geklappt und Dustin wurde als neues Mitglied der Surrey and Sussex Dog Unit angeworben!

Dustin (jetzt Badger) dient neben Officer Steph Barrett und ist damit beschäftigt, Drogen, Geld und Waffen für die Cops zu erschnüffeln. Von der Zurücklassung auf der Straße über die Überwindung von Ablehnung bis hin zur Suche nach seiner wahren Berufung – Dustin hat in den ersten 20 Monaten seines Lebens einen langen Weg zurückgelegt. Wir sind so stolz auf ihn und wünschen ihm viel Glück!

Quelle: ilovemydogsomuch.tv

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein