Faszinierende Fotos von Rentiermenschen, die in der Mongolei leben (8+ Bilder)

0
230
Faszinierende Fotos von Rentiermenschen, die in der Mongolei leben (8+ Bilder)

Nachdem er mehr als ein Jahrzehnt in Nepal gelebt und Tibet und den Himalaya erkundet hatte, beschloss der Fotograf Hamid Sardar-Afkhami, in die äußere Mongolei zu reisen, um die Nomadenstämme und ihre einzigartige Lebensweise zu dokumentieren.

Sardar hat nicht nur faszinierende Fotos dieser verlorenen Kultur aufgenommen, er hat auch einen Film mit dem Titel The Reindeer People gedreht, der einer Familie auf ihren saisonalen Wanderungen folgte.

Hier ist die Inhaltsangabe: „In der nördlichen Mongolei besteht eine heilige Allianz zwischen Menschen, Ahnengeistern und Rentieren. Dieser Film ist ein intimes Porträt einer Familie von Dukha-Rentiernomaden nach ihrer Wanderung durch die Wälder der Provinz Hovsgol in der Mongolei.

Sie ziehen mit einer Herde von etwa hundert Rentieren durch einen heiligen Wald, der von den Geistern bewohnt wird ihre Vorfahren, die mit den Lebenden durch Lieder kommunizieren. Die älteste Dukha ist eine göttliche Seherin, eine 96-jährige Schamanin namens Tsuyan.

Sie ist das Bindeglied zwischen den heilenden Gesängen der Waldvorfahren, ihrem Volk und ihren Rentieren. Sie ist das Herzstück eines außergewöhnlichen Abenteuers, das Menschen und Tiere in einer der wildesten Regionen der Mongolei vereint – wo Menschen noch immer in einem Wald leben und jagen, der von übernatürlichen Wesen beherrscht wird.

Um in Harmonie mit ihnen zu leben, Die Menschen mussten lernen, die Natur und die Tiere zu respektieren und ihren Glauben von Generation zu Generation weiterzugeben, indem sie die Liedzeilen ihrer verstorbenen Vorfahren beschworen.“

Ursprünglich erschienen auf: natureknows.org

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein