Alter Hund mit tödlicher Wunde steckte im Tor fest, sah zu, wie alle vorbeigingen und kümmerte sich nicht darum

0
184
Alter Hund mit tödlicher Wunde steckte im Tor fest, sah zu, wie alle vorbeigingen und kümmerte sich nicht darum

Dottys Retter schätzen, dass Hunderte von Menschen an ihr vorbeigingen, während sie litt, und niemand wollte helfen, schreibt ilovemydogsomuch

Dieses tragische Szenario weist auf zu viele Streuner und nicht genug Geld hin, um einzugreifen. Aber sollte Geldmangel einen Mangel an Mitgefühl bedeuten?

Die verletzte Hündin, in deren Wunden Maden wuchsen, versuchte, durch ein geschlossenes Tor zu kommen. Sie hat die Gitterabstände unterschätzt und das hat sie gekostet. Das arme Mädchen, alt und verwundet, blieb in diesem Tor stecken, bis endlich jemand mit Herz die Rettungsgruppe um Hilfe rief.

Als die freundlichen Leute Als sie ankamen, sahen sie Dotty, hilflos und voller Schmerzen. Sie konnten sich nicht vorstellen, wie verängstigt sie gewesen sein musste, gefangen und allein. Sie konnte nichts für sich tun, außer zu warten, während sie verhungerte. Sie mussten schnell handeln. Ihre Wunde war stark entzündet und sie verlor ihr Leben!

Sie versuchten Dotty auf jede erdenkliche Weise durch das Tor zu schieben und kamen beinahe daran, sie zu befreien aber ihr knochiger Körper war letztendlich gefangen. Sie mussten die Gitterstäbe entfernen und sie befreien. Endlich taten sie es!

Dotty wurde dann sofort ins Rettungszentrum gebracht. Ein wunderschönes Heiligtum, das viele Tiere beherbergt, die nirgendwo hingehen können, hat auch die beste medizinische Versorgung in der Gegend. Dotty hatte endlich einen sicheren Ort gefunden. Der Tierarzt und sein Assistent behandelten sofort ihre Wunde. Es war in einem so ernsten Zustand, dass es ihr fast das Leben nahm.

Sie verbanden ihre Wunde und brachten sie an einen sicheren Ort, wo sie war sie konnte sich ausruhen. Sie gaben ihr IV-Ernährung, Antibiotika und Schmerzmittel.

Dotty verstand, dass sie endlich sicher und versorgt war. Die Menschen, die sich um sie versammelten, wollten nichts mehr, als dass sie sich vollständig erholte.

Trotz allem, was sie durchgemacht hatte und ein älterer Hund war, war ihr Körper stark. Sie machte schnell große Fortschritte. Auch die Freiwilligen verliebten sich in ihren Geist. Sie hat ein Herz aus Gold! Es ist erstaunlich, wie sie keinen bösen Willen hegt, obwohl die Menschen sie jahrelang ignoriert haben.

Dotty, obwohl für immer gezeichnet, tut es Großartig! Sie ist wieder zu Kräften gekommen und kann an den täglichen Hundeaktivitäten teilnehmen. Sie wird im Heiligtum bleiben, wo sie sicher und geliebt sein wird. Sie hat einen Ort, an dem sie ihre goldenen Jahre verbringen kann. Ein Ort, an dem sie geliebt und geschätzt wird, egal was passiert!

Quelle: ilovemydogsomuch.tv

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein