Verwirrter Welpe von winzigen Kugeln beworfen und mit Draht gefesselt, fühlte, dass alles seine Schuld ist

0
271
Verwirrter Welpe von winzigen Kugeln beworfen und mit Draht gefesselt, fühlte, dass alles seine Schuld ist

Ein junger, schüchterner Welpe wurde ganz allein zurückgelassen, an einen Baum gebunden, schreibt ilovemydogsomuch

Ein Retter namens Dev Naz eilte zu dem Welpen, sobald ihn jemand rief. Er war entsetzt, diesen kleinen Kerl in offensichtlicher Not zu sehen. Jemand hatte ihn dort zurückgelassen und ihn mit Draht an den Baum gebunden. Wie jemand so grausam und sorglos sein konnte, liegt außerhalb unseres Verständnisses.

Als Dev den Welpen losband, vermutete er, dass er gelähmt sein könnte. Er hatte sich keinen Zentimeter bewegt! Dev versucht, seine Beine zu bewegen, aber irgendetwas stimmt nicht. Unsicher, ob der Welpe an Staupe leidet, die häufig und ansteckend ist, zieht Dev die Handschuhe an und hebt den Welpen vorsichtig hoch.

Sobald der Welpe platziert ist Auf der Ladefläche eines Lastwagens hat er sich ein bisschen genauer umgesehen. Seine Beine scheinen überhaupt kein Gefühl zu haben. Was ist mit diesem armen Baby passiert? Dev spekuliert zunächst. Er sagt, es könnte sein, dass der Welpe hart in den Rücken getroffen wurde. Doch als er den Welpen ein wenig aufrichtet, bemerkt er schließlich das Undenkbare. Er hat kleine Wunden am ganzen Körper. Ein Monster hat ihn mit einer Luftpistole erschossen!

Dev Naz hat einen Plan. Er bringt den Welpen zurück zu seinem Haus. Der nächste Schritt wird sein, den Tierarzt zu benachrichtigen, dass dieser Kleine operiert werden muss. Aufgrund ihres Standorts auf der Welt und des ernsthaften Geldmangels wird dies nicht einfach sein. Chirurgie ist teuer! Zum Glück ist Dev darauf trainiert, viele Dinge selbst zu erledigen. Er ist in der Lage, den Welpen gegen Schmerzen und Infektionen zu behandeln. Durch Spenden hofft Dev, die Operation des Welpen so schnell wie möglich zu planen, um alle Pellets zu entfernen.

Der Welpe geht am nächsten Tag zum Tierarzt. Der Tierarzt stellt auch fest, dass er kein Gefühl in den Hinterbeinen hat. Er muss Scans haben, um eine Vorgehensweise zu bestimmen. Obwohl der Welpe an einem fremden Ort ist, umgeben von Menschen, ist er so ein guter Junge! Die Scans zeigen Pellets in seinem ganzen kleinen Körper.

Der Tierarzt und Dev stellen fest, dass der Welpe operiert werden muss, wo sie vorsichtig hineingehen können entfernen Sie die Pellets. Sie hoffen, dies zu tun, ohne die Nerven weiter zu schädigen. Wenn die Operation erfolgreich ist, kann der kleine Welpe vielleicht wieder laufen, aber nichts ist sicher.

Können wir alle kommen? zusammen und senden unsere Gebete an Dev, den Tierarzt und sein Team und natürlich an den Welpen? Wir sind so glücklich, dass dieser kleine Kerl rechtzeitig gefunden wurde und nicht in der Hitze oder an Hunger zugrunde ging. Jetzt gibt es Hoffnung, dass er ein gutes Leben führen wird. Auch wenn er gelähmt ist.

Quelle: ilovemydogsomuch.tv

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein