Meth-süchtiger Welpe, der aus Graben gerettet wurde, weigert sich aufzugeben

0
206
Meth-süchtiger Welpe, der aus Graben gerettet wurde, weigert sich aufzugeben

Der arme Zorro ist noch keine 6 Monate alt, aber er hat schon ein Leben lang Schmerzen ertragen müssen. Der arme kleine Welpe wurde von der Polizei von Bixby ins Horizon Animal Hospital gebracht, nachdem sie ihn in einem Graben gefunden hatten, schreibt reshareworthy

Sie glauben, dass Zorro dort festgehalten wurde ein Haus, in dem sie Crystal Meth herstellten, da er an 50 Prozent seines Körpers Verätzungen hatte und aufgrund seiner Abhängigkeit von der schrecklichen Droge unter Entzugserscheinungen litt.

Zorro litt unter „Schmerzen, Schmerzen, Halluzinationen, Zittern und Weinen“, sagten seine Retter. Zorro erlitt wahrscheinlich die chemischen Verbrennungen, nachdem er die Droge eingeatmet hatte, die dann durch seine Haut sickerte und dabei die Verbrennungen und roten Flecken verursachte.

„Er ist auch sehr abgemagert und kann wegen Verbrennungen auf seiner Zunge nicht essen“, schrieb Joleen Wiggam Hansen vom Horizon Animal Hospital auf Facebook. Sie glauben auch, dass er Verbrennungen im Darm hat.

Trotz seines schrecklichen Zustands wusste die Tierklinik, die auch eine eingetragene Tierrettungsorganisation, Horizon Animal Heroes, hat, dass sie ihn retten wollten.

Joleen erklärt, dass Zorro nicht menschlich eingeschläfert wurde, weil er nicht bereit war aufzugeben. „Ich verspreche, dass wir ihn niemals am Leben lassen würden, wenn wir dachten, er würde sich nicht zu 100 % erholen“, sagte sie. „Aber ER ist bereit zu kämpfen, also warum zum Teufel sollten wir ihm nicht beim KÄMPFEN helfen!“

Ihre unmittelbare Herausforderung bestand darin, seine Körpertemperatur wieder auf den Normalwert zu bringen. Sie gaben ihm eine Bluttransfusion und wärmten ihn mit einem Heizkissen und versorgten ihn mit dringend benötigten Nährstoffen durch eine Infusion.

Sie wuschen auch die Drogenrückstände ab (das Purpur auf seinem Fell stammt von „Purple Meth“).

Und sie ließen ihn ruhen und schlafen.

Obwohl er nicht über dem Berg ist, teilten Zorros Retter nach einer Nacht im Krankenhaus gute Neuigkeiten mit. Zorro kann urinieren und Stuhlgang haben, was angesichts der durch die Chemikalien verursachten inneren Schäden eine Erleichterung ist. „Das ist gut, weil es bedeutet, dass sein Inneres wieder funktioniert“, sagte Joleen.

Er ist immer noch sehr schwach, aber er ruht sich aus und sie erholen sich Tag für Tag.

“Wenn Sie jemals einen Hund oder eine Katze gesehen haben, die aus einer Situation herausgekommen sind und in einer Familie gedeihen, die sie verehrt und liebt, wie sie sein sollten geliebt, dann verstehen Sie, warum wir es nicht zulassen, dass Tiere aufgrund eines vorübergehenden Rückschlags in ihrem Leben eingeschläfert werden“, fügt sie hinzu. „Tiere sind erstaunlich, stark und wollen einfach nur geliebt und gebraucht werden.“

Story-Update 13. Februar 2022

Traurige Neuigkeiten zu teilen. Zorro ist verstorben. Dr. Cari McDonald teilte die folgenden Neuigkeiten mit: „Schweren Herzens und mit vielen Tränen muss ich allen mitteilen, dass unser kleiner Held Zorro letzte Nacht kurz nach 23 Uhr leise über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Er war friedlich und warm mit all den Gebeten, Liebe und Unterstützung, die ihn in Plüschdecken und Kuscheltieren umgaben, die alle so großzügig gespendet hatten. Während ich zutiefst traurig bin, dass seine Reise auf dieser Erde vorbei ist, tröstet mich die Tatsache, dass dieser kleine Kerl wusste, wie es ist, in seinem kurzen Leben gehalten und geliebt zu werden.“

Ruhe in Frieden , süßer Zorro.

Quelle: reshareworthy.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein