Hund, der mit seiner Familie sterben musste, war zu verängstigt, um seinen Kopf zu heben

0
308
Hund, der mit seiner Familie sterben musste, war zu verängstigt, um seinen Kopf zu heben

Auf einem Grundstück in Lawrence County, Alabama, steht ein kleines Haus aus Betonblöcken ohne Strom oder Wasserleitungen. Bis vor kurzem war der Hof rund um dieses Haus voller Hunde – und sie alle brauchten dringend Hilfe, schreibt thedodo

Diese Hunde sahen fast so aus, als würden sie umziehen Statuen, als Retter aus der Grafschaft letzten Monat eintrafen. Alle der rund 30 Hunde hatten so schwere Fälle von Räude, dass sie ein pflasterartiges Aussehen bekamen.

„Fast jeder Hund war haarlos. Es wurde festgestellt, dass Welpen verschiedene Mama-Hunde stillten – sie gingen zu der Mutter, die am nächsten war“, schrieb Guardians of Rescue, die Organisation, die den Hunden hilft, sich zu erholen und ein Zuhause für immer zu finden, letzte Woche auf Facebook.

)

Die Hunde waren mit Flöhen und Parasiten übersät und litten alle unter Sarkoptesräude. Und viele der Hunde waren zu verängstigt, um sich den Menschen zu nähern, die versuchten, ihnen zu helfen. Tierkontrollbeamte mussten mehrere der Hunde fangen, um sie zur Hilfe zu bringen.

„Niemand weiß genau, warum sie diese Hunde an diesen Punkt kommen lassen, aber sie werden nicht länger leiden“, Robert Misseri , Präsident von Guardians of Rescue, sagte gegenüber The Dodo und fügte hinzu, dass die auf dem Grundstück lebenden Menschen festgenommen und wegen Tierquälerei angeklagt wurden.

Nicht alle der Hunde konnten gerettet werden: „Einige der Hunde waren in einem so schlechten Zustand, dass sie leider nicht überlebt haben“, schrieb Guardians of Rescue.

Die Hunde, die es geschafft haben zu überleben, tragen immer noch die körperliche und emotionale Belastung Narben der Vernachlässigung. Selbst nachdem er in Sicherheit gebracht wurde, schien ein Hund zu verängstigt zu sein, um auch nur den Kopf zu heben.

Weil es in Lawrence County kein Tierheim gibt, Guardians of Rettung hilft dabei, die Hunde dort unterzubringen, wo ihr Zustand behandelt und schließlich, wenn sie vollständig genesen sind, adoptiert werden können.

Eine Hündin wurde gerade rechtzeitig gerettet, um ihre Welpen zur Welt zu bringen.

„Die Hunde erholen sich dank der Liebe und der medizinischen Behandlung“, fügte Misseri hinzu.

Auch nach solchem Leiden geht es den Hunden gut fangen endlich an, den Kopf hochzuhalten, als würden sie sich auf ein neues Leben freuen.

Nach mehreren Wochen der Behandlung und Wiedererlangung der Vertrauen der Menschen, die Hunde waren kaum wiederzuerkennen. Und viele fingen an, Familien zu finden.

„Viele der Hunde wurden adoptiert und man kann sehen, wie sich ihre Haut verändert hat“, sagte Misseri. „Sie machen das großartig.“

Quelle: thedodo.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein